HERZLICH WILLKOMMEN AM HOF RHUBINIHUS

WORT UND WURZ - SCHAMANISCHE HEILKRÄUTERTAGE

Schamanische Heilkräuterkunde
und traditionelle Kräuterweihe
10. - 15. August 2016

Mitten im August, wenn viele unserer heimischen Heilkräuter im Hoch ihrer Kraft stehen und traditionell auch die Kräuterweihe für das kommende Jahr gemacht wird, werden wir uns in die Natur zurückziehen und uns den schamanischen Zugang zu den Heilkräutern in lehr- und erfahrungsreicher Praxis erarbeiten.
Der schamanische Zugang zu den Heilkräutern ist im Gegensatz zur klassisch-materialistischen Phytotherapie geprägt von der Sichtweise, dass die Heilpflanzen Wesenheiten, Geister, ja sogar Gottheiten sind, die machtvolle Lehr- und Heilmeister sind. In diesem Sinne treten wir in der Anderswelt mit einer Heilpflanze in direkten Kontakt, versuchen sie als Partner zu gewinnen und direkt von ihr zu lernen. Sie kann uns viel mehr mitteilen als jedes Kräuterlehrbuch!
Anmelden...

Weiterlesen...


Fuelle des Lebens13. - 14. August 2016: Die Fülle des Lebens

Ein Wochenende im Zeichen der Roten Göttin mit Ritual,
Fest und Kräutersegen

Diese zwei Tage sind der Roten Göttin gewidmet, die allgemein für die Mutter, die Fülle, die weibliche Sexualität und Sinnlichkeit, aber auch für die Kämpferin und Kriegerin steht. Die rote Göttin symbolisiert die weibliche Kraft auf ihrem aktiv-gestaltend-gebenden Höhepunkt und wird auch mit dem Vollmond assoziiert. Ab dem Beginn der Kornernte Anfang August ist die Rote Göttin besonders als Große Mutter, die Ihren Kindern eine reiche Ernte schenkt und damit das Überleben des nächsten Winters sichert, präsent.
Meine ursprüngliche Planung für diesen Workshop wurde über den Haufen geworfen, als die Rote Göttin mit dem Fuß aufstampfte und sagte: „Ich will keinen Workshop, ich will ein Fest!“ Diesem Auftrag folgend habe ich den Plan geändert, so daß jetzt die Feier der Fülle der Natur und der Gaben der Göttin im Vordergrund stehen!
Anmelden...
Weiterlesen...


SUNDEER - INTERNATIONALES SCHAMANENTREFFEN IN UNGARN
18. - 21. August 2016

Wir sind eingeladen bei diesem großen, internationalen Treffen mitzuwirken und werden sowohl Vorträge als auch Rituale machen.
Information und Anmeldung:
http://www.tatosunnep.hu/

Unsere Wurzeln wieder entdecken und leben

tanzbuche

Unsere mitteleuropäischen Vorfahren waren vor allem vom individuellen und tatsächlichen Erleben der Kräfte und Wesen in der Welt geprägt. Sie wussten, dass alle Dinge und Erscheinungen in der Welt miteinander in Verbindung stehen und sich nicht distanziert und losgelöst voneinander betrachten lassen können. Dieses grundlegende Prinzip von Dreiheit, Ergänzung und Verwebung wird u.a. in den keltogermanischen Darstellungen der ineinander verschlungenen Knoten wie z.B. der Triskele und dem Walknut deutlich.

Die vorherrschende, vorrangig auf den Intellekt und das rational Erfassbare ausgerichtete Betrachtungsweise sowie die auf Gegensätze und Polaritäten ausgerichtete Sprache nimmt uns die Möglichkeit, die Welt in ihrer Vollständigkeit zu erfassen. Erfahrungen und Beobachtungen, die uns die Erkenntnis schenken, dass um uns und in jedem Wesen drei Kräfte existieren, die nach schamanischem Verständnis mit den Begriffen Liebe, Lust und Tod bezeichnet werden, können uns auch heute noch ein wichtiges Fundament zum Verständnis der Welt bieten.
Ich wünsche dir viel Spass beim Erkunden dieser Website!

> Aktuelles Programm bzw. Termine für Rituale und Seminare 2016