Im Bauch der Großen Mutter
Gesang, Klang und Tanz im Frauenkreis im Schoß der Göttin
Samstag, 3. Juni 2017 am „Seminarplotz“ in Garrach

 

Kommt, Ihr wilden Weiber, folgt dem Ruf!

Kommt mit auf die Reise zu Eurer tiefsten Urkraft!

Lasst uns das Frau-Sein feiern und uns geborgen fühlen so wie einst im Schoß der Großen Mutter!

 

 

Seit Urzeiten wird die Große Göttin in Höhlen verehrt, nirgends kann man der Großen Mutter aller irdischen Wesen so nah kommen wie in Ihrem eigenen Reich – unter der Erde, im Gestein, im Dunklen, wo alles beginnt und alles endet. Auch die Frau Holle, unsere mitteleuropäische Göttin, hat Ihr Reich unter der Erde.
Die Höhle ist der Schoß, die Gebärmutter der Großen Göttin – dort können wir es wieder spüren, dass wir tatsächlich Ihre Kinder sind. Liebe, Kraft, vollkommene Annahme und Geborgenheit und tiefes Urvertrauen, all das können wir finden, wenn wir uns in den Bauch der Großen Mutter begeben.

Und nichts liebt die Große Göttin mehr, als wenn wir, Ihre Töchter, für Sie singen, musizieren und tanzen! Indem wir die Göttin ehren, ehren wir auch uns selbst als „kleine“, menschliche Göttinnen, das erfüllt uns mit Licht, Freude und Kraft, welche dann auch im Alltag aus uns heraus strahlen.

Im schwesterlichen Frauenkreis gehen wir in eine kleine Höhle oberhalb der wildromantischen Raabklamm, die ein ganz besonderer weiblicher Kraftplatz ist. Lieder für die Göttin und alle Wesen, verzaubernde Klänge und belebende Tänze erwarten Dich auf dieser Reise zur Großen Göttin!

Ablauf:
Wir kommen in der Jurte zusammen und eröffnen unser Beisammensein unter Frauen mit einem einstimmenden Redekreis. Danach gehen wir zur Höhle (ca. 15 min Weg), wo wir nach rituellem Eintreten singen, tönen, tanzen und Du Dich von den Tönen und Klängen einer Klangreise verzaubern lassen kannst. Nachdem wir „neugeboren“ wieder aus der Höhle aufgetaucht sind, gibt es in der Jurte einen Abschlußredekreis und einen gemütlichen Ausklang bei einem gemeinsamen Essen.

Wann + Wo:
Samstag, 3. Juni 2017, 17.30 Uhr – ca. 22.00 Uhr
„Seminarplotz“, Garrach 1a, 8160 Weiz
Austausch:
50€ inkl. Verpflegung
Bitte mitbringen:
Warmes Gewand, Decke o.ä. zum Sitzen in der Höhle, Taschenlampe, Wasserflasche, Trommeln und Rasseln (falls vorhanden)

Kontakt, Information & Anmeldung:
Sandra Adlmann: 0680/5591766 – Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Nicole Robe: 0680/3048432 – Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.


Nicole Robe Sanfte Brise ist stark ist Priesterin der Göttin, seit vielen Jahren sammelt und schafft sie Ritual- und Kraftlieder. Die Wieder-Anbindung an die Kraft der Göttin und die Arbeit mit Frauen sind zentraler Bestandteil ihrer Arbeit. Schwitzhütten, Singkreise und Ritualmusik und die Arbeit mit dem mitteleuropäischen Jahreskreis sind weitere Schwerpunkte.

Sie lebt mit ihrer Familie im Waldviertel.






Sandra Adlmann
sieht sich in der uralten Tradition der Menschen – von den Ayahuasceros aus Amazonien über die Schamanen im sibirischen Raum bis hin zu unseren Großmüttern, die unsere "Wehwehchen" besungen haben und uns einen Kamillentee reichten -  die mit KRAUT UND KLANG heilen.

Sie arbeitet in den Bereichen Traumapädagogik, Klang-/Stimm- und Atemarbeit, Heilpflanzenkunde sowie mit Naturritualen und Pflanzengeistmedizin.  Als Mama durfte sie das Wunder der Geburt ihrer drei Söhne  erleben und ist stolz darauf Frau, Schwester und Tochter der Großen Mutter zu sein.

 

 

Wir freuen uns auf Euch!