AUF DEM PFAD DER DREI KRÄFTE

Ein-, zwei oder mehrjährige Lerngruppe auf dem
mitteleuropäischen, schamanischen Weg der Drei Kräfte

Erlerne das schamanische Handwerk in der mitteleuropäischen Tradition der "Drei Kräfte - Liebe, Lust und Tod"
und begebe Dich auf einen hiesigen schamanischen Weg.

Dieser Weg bedeutet selbst erworbenes Erfahrungs-Wissen, Weisheit und Einsicht und beruht ausschließlich auf der eigenen Erfahrung des Anders- und Götterweltlichen.

Das ZIEL bist DU SELBST, DEIN WEG und SCHAMANISCHES LEBEN!

Somit steht vor allem Deine spirituelle Entwicklung, Deine Anbindung an die schamanischen Kräfte und Deine Selbsterkenntnis im Vordergrund.

Die Termine für das erste Lerngruppenjahr 2018 sind:

  • 1. LWE, 18. - 21. Jänner 2018: Die Andersweltreise
  • 2. WE, 9. - 11. März 2018: Runenarbeit - das Drei Kräfte Fudhark
  • 3. LWE, 3. - 6. Mai 2018: Ritualarbeit - persönliche und alltägliche Rituale
  • 4. WE, 15. - 17. Juni 2018: Vorbereitung auf die Visionssuche
  • Visionssuche, 9. - 14. Juli 2018: Visionssuche am Ostrong im südlichen Waldviertel
  • 5. WE, 14. - 16. September 2018: Das Drei Kräfte Rad, das Medizinrad des Drei Kräfte Schamanentums
  • 6. WE, 19. - 21. Oktober 2018: Rahmentrommelbau + Abschlussfest

Alle weiteren wichtigen Infos findest Du hier!

!!!LESE DIE RÜCKMELDUNG EINER TEILNEHMERIN HIER!!!

Basis der Lehre sind:

  • das Drei Kräfte Schamanentum - dessen Fundament das jahrzehntelang bewährte, mitteleuropäische und zeitgemäße Weltbild der Drei Kräfte ist. Es wurde von Axel Brück in die Welt gegeben und wurzelt tief in unserer hiesigen Kultur.
  • ein reicher Schatz an schamanischem Techniken und Ritualen
  • das Drei-Kräfte-Rad, die Runen und der Runen- bzw Lebensbaum des Drei Kräfte Schamanentums
  • eine kraftvolle, kleine Gruppe (max.9 Teilnehmer!), die zur echten Gemeinschaft wird und Geborgenheit, Schutz und Kraft schenkt
  • meine Unterstützung und Begleitung
  • Deine Bereitschaft zu lernen und ernsthaft den schamanischen Weg zu gehen

Die Lerngruppenzeiten umfassen sechs Wochenenden (zwei davon ab Donnerstagabend) , eine Visionsuche-Woche im Sommer und während der ganzen Zeit Supervision (vier Stunden in Einzelarbeit und telefonisch bei Bedarf), Einzelübungen und Arbeiten in Regionalgruppen.
Die Kleingruppengröße beträgt mit Absicht 3 bis 9 Personen, denn das Erlernen des schamanischen Handwerks und die damit verbundenen seelisch-geistigen Prozesse sind nicht in großen Gruppen möglich!

Die Lerngruppe bietet die Möglichkeit, den Weg soweit zu gehen, wie es für Dich richtig ist:

Nach dem ersten Jahr kannst Du den schamanischen Weg im Drei Kräfte Schamanentum für Dich im persönlichen Rahmen praktizieren und so Dein gesamtes Leben massiv bereichern und bewußt gestalten. Manche Fähigkeiten kannst Du dann auch schon in deinem Beruf einfließen lassen.

Am Ende des zweiten Jahres ist Dein Handwerk, Deine Praxis und Dein Wissen soweit, dass du das Erworbene professionel im beruflichen Umfeld einsetzen kannst (z.B.: soziale und heilerische Berufe, Coaches...). Du kannst dann auch mit einem guten Fundament als schamanisch praktizierender Energetiker arbeiten.

Danach werden wir gemeinsam die Lehre individuell auf Dich abstimmen und es gibt weitere Möglichkeiten des Werdens und Tuns, z.B.: Feuerhüttenleiter... Sollte eine entsprechende Eignung, Kraft und Willensstärke vorhanden sein, besteht die Möglichkeit, die Lehre mit der Schamaneninitiation oder Priesterweihe (je nach Kräftemuster) im Drei Kräfte Schamanentum abzuschließen.

Weiter zu:

WICHTIG: Dieser Lehrweg ist keine "Instant-Erleuchtung" und auch kein andere Kulturen imitierender "Import- bzw. Plastikschamanismus", sondern eine profunde, zeitgemäße und fordernde Lehre, die Dir das schamanische Handwerk im schamanischen Drei Kräfte Weltbild beibringt und Dich über Deine Grenzen in neue Bereiche des Seins führt!!! Du verlässt deine gewohnte "Komfortzone" und begibst Dich in schamanisches Neuland!!!

Rückmeldung der Teilnehmerin Hanna,
beim Weiterleiten meiner Email-Einladung zu den Infoabenden 2015:

Hallo Freunde!

Was ich Euch heute hier weiterleite, ist eine Einladung zum Infoabend für das erste Drei Kräfte Lernjahr. Bin selbst seit ca. einem Jahr auf diesem Pfad und bei mir hat sich seither ganz erstaunlich viel getan, weil ich mich zwar vor Jahren auf den spirituellen Weg gemacht habe, jedoch alleine derart viele Variationen, Meinungen und Schulen gekreuzt habe, und daraus zum größten Teil tatsächlich das herausgefiltert hab, was ich letztes Jahr auf diesem Infoabend im DreiKräfteSchamanentum wiederfand. Es resonniert einfach.

In Zeiten ohne jegliche urtraditionelle Anbindung und einem riesengroßen Bedarf an Menschen auf dem Planeten, die sich dem Inneren und dem Anderen bewusst zuwenden können, ist eine ganz konkrete, klare und regional verankerte schamanische Tradition eine große Hilfe für mich. Klemens sagte einmal es sei wie eine "Landkarte" auf der auch noch sehr viel zu kartografieren sei, wo es noch Spielraum gibt für Einflüsse, die hineinpassen und wollen, da die Tradition jung ist.

Ich besitze mehr Klarheit darüber, wie ich die alltäglichen Rituale abhalte, und komme in eine andere Tiefe (wenn es die Kinder zulassen ;) der BewusstseinsVerschiebung ohne Zuhilfenahme von Drogen, durch Trommeln, Rasseln, Räuchern... es gibt mir dieser Weg Kraft und Halt in jeder Situation. Es wird so gut betrachtet, was Allem zugrunde liegt. Dieses Hindurchschauenkönnen durch die "Welt" wirkt diffusen Ängsten oder Verwirrungen ganz hervorragend entgegen... auch in der Drei Kräfte Runenkunde hab ich eine riesen Freude und da ist noch viel mehr. Mein zweites Lernjahr muss wegen finanziellen Schwierigkeiten noch warten, und ich habe ja jetzt auch - zusammen mit meinen Kindern - einen ganz wunderbaren Ort, wo ich selbst als "Begleitung" auch so viel lernen darf! Kinder, Kinder.......

Neben Genia ist Klemens so etwas wie ein geistiger Lehrer für mich geworden, wofür ich sehr dankbar bin. Es ist eine kostbare, lebenslange Erfahrung, meine geistig-sittliche Menschlichkeit zu erkunden. Das unaufhörlich anwachsende Netzwerk nimmt auch an Qualität zu, je mehr sich die Knotenpunkte darin an sich selbst arbeiten und besinnen. Darum DANK ich euch für Eure ganz spezielle Bekanntschaft / Freundschaft.

In dem fast abgeschlossenen sehr intensiven ersten Lernjahr bleibt jedenfalls bei mir Stoff für mindestens ein weiteres Jahr offen. Es ist viel zu tun--- Krafttier finden, eigenes Runenset basteln, der bevorstehende Trommelbau...

Anbei die Einladung vom Klemens.

Alles Liebe

Hanna