DAS ZWEITE JAHR
Vertiefen - Praktizieren - Wirken

Im zweiten Jahr vertiefen wir die Lernbereiche des ersten Jahres und widmen uns vor allem den Themen und Techniken, die Du brauchst, um selbst als schamanisch praktizierender Energetiker arbeiten zu können bzw. das Erlernte in deinem Beruf zu integrieren. Dabei werden wir auch - wie im ersten Jahr schon - intensive Rituale und Gruppenarbeit machen, um alte Themen zu klären und zu heilen sowie deine Wahrnehmung noch mehr zu schärfen.
Das zweite Jahr baut auf dem ersten auf und dient somit vor allem dem Vertiefen der Themen aus dem ersten Jahr sowie deren Praxis. Auf dieser Basis läßt sich dann optimal die schamanischen Heilkunst erlernen. 
Dabei werden folgende Themenbereiche erfahren und/oder vermittelt:

  • Andersweltreise für die Heilarbeit - Heilerwesen, Seelenanteilsrückholung, Extraktion etc.
  • Feuerhütte - Schwitzhütte der Drei Kräfte als Quelle von Transformation und Heilung
  • Schamanische Heilarbeit: Bänder trennen, Energiearbeit, das Energiefeld (Aura), Energiezentren der Drei Kräfte und ihre Aufspaltung (7 Chakren), energetische Diagnoseverfahren, schamanische Beratung...
  • Gesprächsführung - die Kunst der richtigen Fragestellung
  • Visionssuche - vier Tage und drei Nächte Auszeit als Quelle von Klarheit und Heilung
  • Kraftgegenstände, Hausgeister und schamanische Werkzeuge
  • Ritualarbeit - Heilrituale sowie Jahrskreisfeste, Lebensbegleitung (Geburt, Hochzeit, Tod...), große öffentliche Rituale
  • Runenarbeit  - Binderunen und Runen in der Heilarbeit, erweiterte Runenpraxis
  • Ethik der Heilarbeit
  • Rechtliche Grundlagen des Energethikergewerbes in Österreich
  • Kritische Selbsterkenntnis
  • Lebensfrohe und praktische Spiritualität

Insgesamt werden wir zwei lange Wochenenden (LWE), vier normale Wochenenden (WE), vier Stunden persönliche Supervision und eine Woche im Sommer gemeinsam verbringen:

  • 1. WE: Die Kraft der Heilung Teil 1: Energiearbeit an Mensch, Tier und Pflanze
  • 2. WE: Die Kraft der Heilung Teil 2: Energiearbeit an Häusern, Plätzen, Grundstücken und Wohnungen
  • 3. WE: Die Kraft der Heilung Teil 3: Heilrituale, Andersweltreisen zum Zwecke der Heilung: Heilerwesen, Seelenanteilsrückholung, Extraktion etc.
  • 4. LWE: Runenarbeit - Binderunen und Runen in der Heilarbeit, erweiterte Runenpraxis
  • Visionssuche am Ostrong im südlichen Waldviertel
  • 5. LWE: Ritualarbeit Teil 2: Jahrskreisfeste, Lebensbegleitung (Geburt, Hochzeit, Tod...), große öffentliche Rituale
  • 6. WE: Kraftgegenstände, Hausgeister und schamanische Werkzeuge - Herstellung und Einweihung + Abschlussfest des zweiten Jahres

Das sind zusammen mehr als 230 Stunden die wir gemeinsam arbeiten!
Die normalen Wochenenden (WE) gehen immer von Freitag 19:00 Uhr bis Sonntag 16:00 Uhr.
Die langen Wochenenden (LWE) gehen immer von Donnerstag 19:00 Uhr bis Sonntag 16:00Uhr.
Die Visionsuche im Sommer von Montag bis Samstag und die Supervisionsstunden werden persönlich vereinbart.
Zusätzlich ist es vorteilhaft, sich regelmäßig in Lokalgruppen zu treffen um das Erlernte zu vertiefen, auszutauschen und konsequent zu praktizieren. Wenn in Deiner Nähe niemand aus der Gruppe wohnt, kannst Du die von mir gestellten Aufgaben und die praktischen Übungen auch alleine meistern!