Hof & Umgebung - Umgebung
Die Umgebung
Sonnenaufgang hinter dem Hof

Rund um Trabenreith liegen helle und dunkle Wälder, wo sogar ein seltener Luchs sein zu Hause gefunden hat. Die Landschaft ist leicht hügelig und läd ein, spazieren zu gehen. Nördlich des Hofes liegt der Saßerwald, ein recht großes Waldgebiet mit einigen interessanten Plätzen: z.B.: einer uralten Heilquelle, die einen sich mäendernden kleinen Bach speist. Dieser fließt durch den so genannten "Jodlmoosgraben", ein kleiner, sanfter Graben, in dem im wahrsten Sinn des Wortes das Moos jodelt. Es ist ein guter Platz um Elfen, Feen und Waldzwergen zu begegnen.

HeilquelleDie Heilquelle ist ein weiblicher Kraftplatz mit einem rechtsdrehenden Wasser. Rechtsdrehendes Wasser ist gemäß der Radiästhesie (= die Lehre über die Fähigkeit, Strahlungen und Schwingungen zu erspüren und zu bestimmen), ein für einen Organismus förderliches Wasser. Wir gehen oft mit Gruppen zu dieser Quelle um mit dem Element Wasser zu arbeiten und sich zu reinigen.Wald
Östlich von Trabenreith gibt es ein Waldgebiet, in dem eine Unmenge von weißen Quarzen in allen Größen herumliegt. In einem Teil dieses Waldes findet sich ein Tollkirschenhain mit riesigen, zwei Meter hohen Tollkirschen, in einem anderen Teil wimmelt es nur so von Fliegenpilzen - es ist wie im Zauberland. Wenn man dann in sich ganz still wird, kann man mit den Geistern der Götterpflanzen und Bäumen in Kontakt treten.
In der weiteren Umgebung lassen sich eine Menge von alten kultischen Plätzen und natürlichen Kraftplätzen erkunden. Das Waldviertel war und ist ein mystisches Gebiet, in dem man zur Ruhe kommen und sich der Anderstwelt öffnen kann.