DER GEHÖRNTE - DIE BELEBUNG DES WILDEN IM MANN
3. - 4. Dezember 2016

Intensive, lust- und freudvolle Mann-Erfahrung
mit Männerschwitzhütte im Männerkreis zu Krampus!


Der Gehörnte - vor tausenden Jahren von einstigen Jägerkulturen als Herr und Hüter der Natur und Fruchtbarkeit verehrt, wurde seine tierhafte Gestalt vom Klerus geächtet, instrumentalisiert und schließlich verteufelt. Denoch findet er immer wieder seinen Weg in unser Bewusstsein!

Wer also war dieser Gehörnte und wer ist er heute?
Wer ist er für Dich?
...ein Unbekannter, ein Teufel, ein Lustgott, ein Faun, Pan, Cernunnos, Dagda, Freyr, Krampuß, Lucifer oder wer?

Es gibt einiges Wissenswertes zu teilen, aber das Wichtigste ist die persönliche Erfahrung, ja die intime Annäherung an diesen archaischen Gott und Archetyp.
Seine unzügelbare, wilde Kraft ist die Lebenskraft selbst, die alles befruchtet und das Rad der ewigen Zyklen antreibt.
Im Manne unbewusst verdrängt und sich selbst überlassen wird sie zerstörerisch, destruktiv und vergisst, dass sie dem Allgemeinwohl dient.
Bewusst integriert und angewendet steht sie dem Mann als eine Quelle der Kreativität, der Schöpfer- und Manifestationskraft, der Lebenslust und des ekstatischen Staunens zur Verfügung.

Diese Quelle zu finden, die innere Beziehung zum Gehörnten Mann in uns zu beleben und von Vorurteilen zu befreien sowie sich der eigenen wilden Manneskraft zu stellen, sie zu erfahren und bewusst zu integrieren sind die Essenz dieses Männerkreises!!

Am Samstag werden wir uns in Theorie und Praxis dem Gehörnten annähern, einen Andersweltreise-Trancetanz tanzen und am Sonntag werden wir eine Männerschwitzhütte zu dem Thema machen.
Details und weitere organisatorische Infos nach der Anmeldung!

Samstag 10:00 Uhr bis Sonntag 17:00 Uhr
Austausch: € 180.- inkl. Bio-Verpfegung und Übernachtung mit Schlafsack im Gruppenschlafraum
3 - 9 Teilnehmer
> zur Anmeldung